Online Apotheken
Versandapotheken
Apotheken Vergleich
Apotheken Übersicht
Apotheken Magazin
Tierapotheken Vergleich
Kontaktlinsen Vergleich
Newsletter
Bewertung abgeben


Apotheke
Rezeptbonus Übersicht: Online Apotheken mit Rezeptbonus

Wichtige News: Ausländische Versandapotheken dürfen ab sofort keinen Rabatt mehr auf rezeptpflichtige Arzneimittel anbieten!

Für alle deutschen Kunden, die bislang vom Rezeptbonus bei Onlineapotheken aus dem EU-Ausland profitiert haben, gibt es leider eine schlechte Nachricht: Die fünf obersten Bundesgerichte bzw. der „gemeinsame Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes“ hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass die Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente ab sofort auch für ausländische Versandapotheken gilt. Dies bedeutet, dass Versandapotheken aus dem EU-Ausland ab sofort keine Rabatte oder Rezeptboni mehr auf rezeptpflichtige Arzneimittel offerieren dürfen. Auslöser für diese Entscheidung war die Klage eines deutschen Apothekers gegen eine niederländische Onlineapotheke, welche einen Bonus von mindestens 2,50 Euro pro verschriebenen Medikament gewährte. Der Bundesgerichtshof stufte die von einigen ausländischen Internetapotheken offerierten Rezeptboni ebenfalls als wettbewerbswidrig ein, da diese die Entscheidungsfreiheit der Apothekenkunden unangemessen beeinflussen würden. Außerdem werde durch die Boni das deutsche Arzneimittelrecht verletzt, welches nur sehr niedrige Nachlässe auf rezeptpflichtige Arzneimittel zulässt (gerade mal bis zu 1 Euro).

Die gute Nachricht ist, dass nicht-verschreibungspflichtige Medikamente und Apothekenprodukte von dem Urteil nicht betroffen sind. Das bedeutet, dass Versandapotheken nicht-rezeptpflichtige Arzneimittel auch in Zukunft zu sehr günstigen Preisen anbieten werden. Außerdem hat der „Europäische Verband der Versandapotheken“ bereits angekündigt, dass man aufgrund des Urteils eine Beschwerde bei der EU-Kommission einreichen werde. Darüber hinaus wurde verkündet, dass „die Mitgliedsapotheken auch zukünftig den Kunden in Deutschland Preisvorteile anbieten werden“. Es gilt also abzuwarten, ob die Beschwerde bei der EU-Kommission Erfolg haben wird.

Wir werden Sie natürlich über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten (Stand 23.08.2012).

Hier finden Sie die Übersicht zu den Rezeptbonus der getesteten Online Apotheken.

Noch bis vor gar nicht langer Zeit konnten aus rechtlichen Gründen nur ausländische Versandapotheken einen Rezeptbonus gewähren. Besonders niederländische Onlineapotheken machten von dieser Möglichkeit Gebrauch, worin deutsche Anbieter einen deutlichen Wettbewerbsnachteil sahen. Doch in einem aktuellen Urteil hat der BGH (Bundesgerichtshof) Nachlässe auf verschreibungspflichtige Arzneimittel in gewissem Umfang erlaubt ? dies bedeutet, dass nun auch deutsche Versandapotheken einen Rezeptbonus gewähren können.

Doch nicht jede Versandapotheke bietet einen Rezeptbonus an. Außerdem variiert die Art des gewährten Bonus von Anbieter zu Anbieter. Damit Sie sich umständliche und nervende Internetrecherchen ersparen können, können Sie dieser Tabelle entnehmen, welche Anbieter einen Bonus für Rezeptbestellungen anbieten und wie hoch der gewährte Bonus ist. Zu jeder Versandapotheke finden Sie einen Link, der Sie direkt zum entsprechenden Apothekenversand weiterleitet.

Versandapotheke Rezeptbonus Rezeptbonus Beschreibung Link
Shop Apotheke 1 Euro Bonus pro Medikament. Für gesetzlich Krankenversicherte gilt:
1 Euro Bonus für jedes rezeptpflichtige Medikament auf Rezept. Bonus wird mit Rechnungsbetrag verrechnet. Eventuelle Restbeträge verbleiben für spätere Bestellungen rezeptfreier Artikel auf dem Bonuskonto.

Für Privat Krankenversicherte gilt:
1 Euro Bonus für jedes rezeptpflichtige Medikament auf Rezept. Bonus lässt sich nur mit frei verkäuflichen Produkten verrechnen / Restbeträge verbleiben für spätere Bestellungen rezeptfreier Artikel auf dem Bonuskonto.
 Apotheke

Wichtige Anmerkung zum Thema "Rezeptbonus" von Apotheken-Vergleich.com (Stand 11.04.2011):

Aufgrund eines Urteils des Verwaltungsgerichts Osnabrück ist es momentan leider unklar, ob deutsche Versandapotheken auch weiterhin einen Rezeptbonus anbieten dürfen. Zwar hatte der Bundesgerichtshof (BGH) im September 2010 kleine Rabatte bei der Abgabe verschreibungspflichtiger Medikamente erlaubt ? zumindest wenn diese unter eine Spürbarkeitsgrenze von ca. 1 Euro fallen (die genaue Höhe wurde vom BGH nicht festgesetzt). Gleichzeitig wurde vom BGH aber auch klargestellt, dass sämtliche Rabatte auf Rezept gegen das Arzneimittelrecht verstoßen würden und somit von den Aufsichtsbehörden geahndet werden könnten. Genau dies ist jetzt offenbar eingetreten:

In einem Urteil vom 14. März 2011 entschied das Verwaltungsgericht Osnabrück, dass ein Verstoß gegen die Arzneimittelpreisverordnung nicht nur bei der Gewährung direkter Rabatte vorläge, sondern auch wenn die Apotheke beim Einlösen der Rezepte Gutscheine vergibt, welche Kunden bei späteren Käufen einlösen könnten. Direkt betroffen von dem Urteil waren die Versandapotheken Aliva und Apotal - diese hatten gegen die Apothekerkammer Niedersachsen geklagt, die den Apotheken das Gewähren von Rezeptboni untersagt hatte.

Das Landgericht Tübingen entschied am 14. Februar 2011 ebenfalls, dass Apotheken keine Rezeptboni als Skonto gewähren dürften.

Tatsächlich lässt sich zur Zeit eine regelrechte Klagewelle in Sachen Rezeptboni beobachten: Viele deutsche Versandapotheken (aber auch Präsenzapotheken) wurden bundesweit abgemahnt und kämpfen jetzt vor Gericht um das Recht, weiterhin Rezeptboni anbieten zu dürfen - betroffen ist u.a. auch die bekannte Mycare Versandapotheke. Laut eigenen Angaben geht die Apothekerkammer Niedersachsen gegen sämtliche Apotheken vor, die Rezeptboni gewähren. Die Wettbewerbszentrale mit Sitz in Bad Homburg hat bereits 4 entsprechende Verfahren initiiert - hier soll auch die Frage geklärt werden, ob sich die (unklar definierte) Bagatellgrenze auf den Gesamtbonus pro Rezept bezieht oder für jedes einzelne Medikament gilt. Aufgrund der momentanen Entwicklung ist momentan also fraglich, ob deutsche Versandapotheken auch weiterhin Rezeptboni offerieren dürfen - allerdings haben viele Versandapotheken angekündigt, rechtlich gegen ein entsprechendes Verbot vorzugehen.

Hier muss man also zunächst abwarten, welche Entscheidungen von den Gerichten getroffen werden.

Alle Tabellen im Überblick:

© 2004-2014 Apotheken Vergleich
Der kompetente Online Apotheken Vergleich von Versandapotheken:
http://www.apotheken-vergleich.com
Impressum